Finanzen

Weil wir eine Bewegung junger Christen sind, ist die Art und Weise unserer Dienste und Aktivitäten sehr stark von jedem einzelnen Mitarbeiter abhängig. JMEM ist in erster Linie eher eine Gemeinschaft von Gleichgesinnten mit großen Träumen und Zielen als eine Organisation die auf Hierarchie und Regeln basiert.

Bei der finanziellen Versorgung geht es um zwei unterschiedliche Aspekte: um die Versorgung der Mitarbeiter und um die Versorgung der Dienste und Schulungszentren.

Beide sind in jedem Fall abhängig von dem festen Vertrauen darauf, dass Gott, wenn er zu einem bestimmten Dienst beruft, auch alle nötigen Mittel bereit stellt. Er ist unser Versorger. Wie er versorgt ist ganz unterschiedlich. Er kann das durch Gehälter, durch Selbstständigkeit oder durch persönliche Unterstützerkreise tun. Die eigentliche Quelle ist die selbe, nur die Kanäle sind verschieden.

Personal
Bei JMEM bekommt niemand ein Gehalt aus den finanziellen Mitteln, die dem Missionswerk für allgemeine Zwecke oder spezifische Projekte zur Verfügung gestellt werden. Gehälter werden aus Direktspenden aus persönlichen Freundes- und Unterstützerkreisen finanziert. Jeder Mitarbeiter übernimmt selbstständig einen Teil der Verantwortung, für dieses Einkommen zu sorgen.

Kommunikation, Besuche bei Unterstützern, Gebet usw. übernimmt jeder eigenverantwortlich. Das betrifft sowohl Praktikanten, Mitarbeiter, Leiter, Lehrkräfte sowie internationale Leiter. Um die Mitarbeiter für den missionarischen Dienst freizusetzen und für den Lebensunterhalt im Beruf als Missionar zu versorgen, beteiligen sich Heimatgemeinden der Mitarbeiter, Freunde oder Familie finanziell an unserer Mission. Andere gehen ganz oder teilweise einer Tätigkeit außerhalb von JMEM nach und engagieren sich ehrenamtlich im Missionsdienst. Manche stellen sich kurz- oder mittelfristig für den Dienst bei JMEM zur Verfügung und leben von Erspartem oder ihrer Rente.

Eine vollzeitliche Mitarbeit oder eine Teilzeit-Mitarbeit auf Spendenbasis bei JMEM stellt hohe Anforderungen an die persönliche Motivation und Bereitschaft jedes einzelnen Mitarbeiters und seiner Familie.

In dieser Hinsicht wie auch in unseren finanziellen Regelungen bezüglich der Versorgung jedes Einzelnen funktionieren wir als Missionsbewegung wie viele Missions- und Hilfswerke sowie christliche Gemeinden weltweit.

Das Werk
Spenden und Zuwendungen, die JMEM allgemein oder mit einem bestimmten Zweck zur Verfügung gestellt werden, werden auch dort eingesetzt.

JMEMs finanzielle Einnahmen setzen sich nicht ausschliesslich aus Spenden, sondern auch aus Seminar- und Schulungsgebühren, Mieten, Stiftungszuwendungen und u.U. auch Fördermitteln zusammen.

Wir halten uns an die Spendengrundsätze der Evangelischen Allianz und gehen sparsam mit allen uns anvertrauten Mitteln um.

„Spendenquittungen“
Für finanzielle Mittel, die für die Unterstützung von Mitarbeitern oder einem Dienst von JMEM zur Verfügung gestellt werden, können Zuwendungsbestätigungen ausgestellt werden, da unsere Arbeit als gemeinnützigen Zwecken dienend anerkannt ist. Das betrifft in Deutschland sowohl den JMEM-Dachverband als auch seine Mitglieder, die örtlichen Niederlassungen von JMEM-Diensten und Schulungszentren, insofern diese eingetragene Vereine sind.

Bei Fragen wende dich bitte an eines der JMEM-Zentren oder benutze unsere Kontaktseite.